Jeder hat das schon mal bein einem Glas Cola gesehen, wenn sich diese tollen Blubberbläschen an dem Stück Zitrone bilden die zur Geschmacksverfeinerung in die Cola getan wird.

Das ganze Phänomen kann man auch prima benutzen um schöne Bilder mit einer Kamera zu machen. Nur habe ich statt der Cola lieber Wasser mit Kohlensäure genommen, da man da doch besser mit Fotografieren kann.

Der Aufbau des Fotosets ist an sich ganz einfach. Man hat an sich alles in Haushalt und brauch nichts extra kaufen.

Aufbau1x Glasschüssel
1x Wasser mit Kohlensäure
1x ein stück Pappe mit Alufolie (muss nicht sein)
1x weißes Blatt für einen neutralen Hintergrund

Wenn man wie in dem Bild eine runde Schüssel nimmt, kann es zu leichten Verzerrungen auf den Bildern kommen. Es eignet sich besser ein kleines viereckiges Behältnis.

Ich habe bei mir noch ein Reflektor (gebaut aus Pappe und Alufolie) benutzt um einen direkten Schattenwurf zu vermeiden. So konnte ich das Sonnenlicht was an meinem Fotoaufbau vorbeigegangen ist wieder von der anderen Seite auf das zu Fotografierende Objekt zurücklenken und habe so einen harten Schatten vermieden.

Ich habe auch noch den Aufbau genutzt um so ein paar Bilder zu machen, ohne Wasser, aber hier nun die Bilder 😉

Sommerfrüchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*